Unsere Praxis Im Notfall CORONAIMPFUNG Leistungen Vorsorge Angebote Service Kontakt Datenschutzerklärung Jobs

Darmkrebsvorsorge

Im Rahmen des Gesundheitschecks und der Krebsvorsorge der Männer bieten wir ab dem 50. Lebensjahr die Durchführung des iFOBT-Test an. Hierbei können wir über eine chemische Reaktion okkultes („verstecktes“, mit dem Auge nicht sichtbares) Blut in Stuhlproben nachweisen. Sollten sich hier Blutspuren finden, spricht das für eine Blutung im Gastrointestinaltrakt (Magen-Darm-Trakt) und wir empfehlen die endoskopische Untersuchung (zunächst die Coloskopie = Darmspiegelung, ggf. auch zusätzlich noch die Gastroskopie = Magenspiegelung). Diese Untersuchung ist sehr einfach durchzuführen und wenig aufwändig und belästigend für Sie. Sie birgt jedoch das Risiko, dass bei Erkrankungen, die nicht ständig bluten, der Test kein Blut nachweist, obwohl am anderen Tag eventuell wieder eine Blutung stattfindet. Das heißt der Test kann falsch negativ ausfallen.

Deshalb wird ab dem 55. Lebensjahr auch ohne spezifische Beschwerden eine Vorsorge-Coloskopie empfohlen. Hierbei können z. B. Polypen im Darm, die mit zunehmendem Lebensalter häufiger auftreten, schon im frühen Stadium nachgewiesen werden. Diese werden dann sogleich während der Darmspiegelung abgetragen und das Gewebe unter dem Mikroskop untersucht. So kann Darmkrebs schon im frühesten Stadium entdeckt und effektiv behandelt werden. Denn: jeder Darmkrebs entsteht aus einem Polypen. Aber nicht jeder Polyp wird zum Darmkrebs. Und Polypen wachsen in der Regel langsam. Kaum zu glauben, aber wird der sich entwickelnde Darmkrebs auf diese Weise entdeckt und entfernt, ist die Heilungschance 100%.
Wir beraten Sie gerne hinsichtlich aller Aspekte dieser Untersuchung, führen sie aber nicht selbst in unserer Praxis durch. Hierfür werden wir Sie an unsere fachärztlichen Kollegen überweisen.